Montag, 17 Februar 2003 | 44.08.048

Krieg und / oder Frieden ! ?

Gibt es das : ein bißchen Frieden ? - oder gibt es das genauso wenig wie 'ein bißchen schwanger' ??


Mühelos schafft dieser Kanzler die Wende, schafft die SPD den Sprung ... von der uneingeschränkten Solidarität zur bedingungslosen Illoyalität.


Alle wollen Saddam Hussein entwaffnen, immerhin, denn so selbstverständlich ist soviel Einigkeit ja nun auch wieder nicht;

noch halten sich offensichtlich die USA für stark genug, diese Aufgabe zu übernehmen;

statt daß nun die so genannten Verbündeten diese Stärke absichern, flankieren, stützen ... und, im Interesse von durchaus denkbaren Alternativen interpretieren,
modifizieren, moderieren ...

machen sie in ihrem Kinderglauben diese Situation kaputt, lassen dieses Fenster, das sich da vielleicht gerade noch rechtzeitig geöffnet hat, vorüberziehen,

weil sie einfach unfähig sind, sich aus ihrer ideologischen Verblendung und ihrem politischen Dilettantismus zu lösen

und zu begreifen, daß diese Art von Appellieren und Inspizieren etc.

nicht nur bereits in diese schon fast ausweglose Situation ge-führt sondern sich auch als völlig untaugliches Mittel zur Lösung der Situation erwiesen hat;

jeder Tag, den die Amerikaner zur weiteren Vorbereitung des Krieges verwenden, ist für Saddam Hussein von unschätzbarem Wert - weil der ja genau das Gleiche und mindestens genauso verbissen tut.
| Seite drucken