Donnerstag, 02 Januar 2020 | 41.01.002

Andreas Voßkuhle und ... der Treppenwitz der Zeitgeschichte

früher nannte man einen Treppenwitz einen Witz ...
den einer erst hinterher ... draußen ... beim Weggehen ... eben auf der Treppe ...

richtig verstanden und dann mehr oder weniger lauthals gelacht hat ...
so daß die drinnen das noch hören und sich darüber amusieren konnten ...

daß er das noch begriffen hatte ... aber wie gesagt zu spät ...
und wer zu spät kommt ... den bestraft bekanntlich das Leben ...

im Grunde genommen genau so wie denjenigen der zu früh kommt ...
es ist halt alles nicht so einfach ...

der Bundesverfassungsgerichtspräsident hält sich auch hier drittgewaltig ...
konsequent an die gewaltengeteilt dritte Variante ...

das heißt ... er kommt überhaupt nicht ... zum Beispiel zu Potte ... oder zur Verhandlung ...
weder zu früh noch zu spät noch überhaupt ... und das ist dann auch kein Witz sondern todernst ...

so daß der Bürger sich völlig entnervt abwendet und geht ...
eben nach draußen ... vielleicht sogar ins Ausland ...

und erst auf der Treppe ... oder auf dem Schiff ... wird ihm klar ...
was für ein schändliches groteskes Spiel die Politiker mit ihm treiben ...

aber dann ist es wie gesagt zu spät ...
und dann lacht auch niemand mehr ...

außer eben denen drinnen ... insbesondere Angela Merkel ...
die ja ununterbrochen erklärt ... was das alles fürn Spaß macht ...

was anscheinend aber niemand begreift ...
denn da wird sein Heulen und Zähneklappern ...
| Seite drucken

Andreas Voßkuhle und ... der Dilettantismus ...

es liegt in der Natur der Sache ... 'make Nature great again' ...
daß man etwa was Hand und Fuß hat ... Sinn und Zweck ...

nur machen kann ... wenn man es professionell macht ...
zum Beispiel in der Wirtschaft ... vor allem auch in der Medizin ...

aber auch in der Kunst und oder ... last but not least ... in der Liebe ...
hat sich diese Erkenntnis auch weitgehend durchgesetzt ...

nur in der Politik sind nicht nur zunehmend ... sondern auch immer größere ...
oder soll man jetzt sagen professionellere Dilettanten am Werk ...

die praktisch den Dilettantismus zum Maß aller Dinge erklären und erheben ...
und jedes Fachwissen systematisch beseitigen wie die verfassungsmäßige Ordnung ...

dem Oberdilettanten Bundesverfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle ...
ist es dennoch gelungen ... auch diese Schwelle nochmal zu unterbieten ...

neuerdings werden massiv zu Tausenden so genannte 'Freiwillige' eingesetzt ...
um politische Aufgaben zu erledigen ... s. 'Nacht der Solidarität' ...

das professionelle Niveau dieser Freiwilligen ...
liegt jedoch noch unter dem Niveau der Dilettanten ...

getreu dem Motto der Beamten ...
man muß immer jemanden haben ... auf den man noch hinab gucken wenn nicht spucken kann
| Seite drucken

Andreas Voßkuhle und ... die Obdachlosen ...

wir wissen schon ... daß die rechtlich ... also laut Verfassung ...
gewaltengeteilten politisch Verantwortlichen geisteskrank sind ...

weil sie das was verantwortlich zu managen wäre ...
völlig unverantwortlich und untätig tatenlos einfach allgemein so laufen lassen ...

soweit sie es nicht aus nachvollziehbaren Eigeninteressen ...
sogar aktiv und speziell betreiben ...

und gerade dadurch erst völlig unnötig Mißstände schaffen ...
die es sonst gar nicht geben würde bzw rechtlich gesehen gar nicht geben dürfte ...

über die sich groteskerweise andere aber wiederum freuen ...
weil sie gerade daran verdienen ...

zuvörderst die gewaltengeteilte so genannte 4. Gewalt ... also die Presse ...
vor allem dann aber auch all die gesellschaftlichen und angeblich sozialen Kräfte und Mächte ...

die sich angeblich freiwillig mit der Verwaltung der Mißstände befassen ...
und der Notstände derjenigen ... die unfreiwillig in Not sind ...

und streng darauf achten ...
daß ihnen diese Existenzgrundlage nicht streitig gemacht geschweige denn entzogen wird ...

aber daß sie (...) so blöd sind ... und eine 'Nacht der Solidarität veranstalten ...
um Obdachlose zu zählen ... (???)

ist dann doch wieder ein neuer Höhepunkt in diesem sozialistischen Wahnsinn ...
der durchaus Parallelen und Vergleiche mit dem nationalsozialistischen Wahnsinn aufdrängt ...
| Seite drucken

Andreas Voßkuhle und ... Benjamin Netanyahu ...

Benjamin Netanyahu führt den Staat Israel ...
und er hat ein Feindbild ... den Iran ...

er hält den Iran für die größte Bedrohung gegen den Staat Israel ...
und deshalb sagt er ...

wir werden uns auf diese Konfrontation einstellen ...
insbesondere angesichts des Mangels jedweder Reaktion des Westens ...

Andreas Voßkuhle führt das Recht ...
bzw also den Rechtsstaat Deutschland ... (haha) ...

aber er hat kein Feindbild ...
weil ein Bild haben hätte ja was mit sehen zu tun ...

und wenn man blind ist ... sieht man ja nichts ... man hat 'kein Bild' ...
und kann deshalb auch kein Feindbild haben ...

obwohl das Recht noch massiver und existenzieller und elementarer bedroht ist ...
als der Staat Israel ...

aber da sind wir wieder bei den gewaltengeteilten drei Affen ...
wer nix sieht und nix hört geschweige denn was sagt ...

der sitzt wie der Affe auf dem Schleifstein ...
und läßt sich lieber den Arsch abrasieren ... als adäquat wenigstens zu re-agieren

*

das Politische Konzert ...
der rat-lose Rat des Brexit Rest Unions Europa Rudiments ...

Deutsche und ... Juden und andere Semiten ...
Iraner und ... Palästinenser und andere Antisemiten ...

das Po-litische Thema ... Migration und Integration ...
Inklusion und Exklusion ... Illusion und Halluzi-nation ... Mimikry und Integrität ...
| Seite drucken