Samstag, 16 Februar 2008 | 39.07.047

Was für ein Tag, für Peer Steinbrück und einige andere

Der BundesFinanzMinister gibt eine so genannte Regierungserklärung
zur Lage auf den Finanzmärkten

wahrscheinlich gibt der BundesUmweltMinister demnächst aus lauter Verzweiflung darüber
daß er mit seiner Klimaschutzpolitik nicht zurechtkommt

per Regierungserklärung den Wetterbericht
den Bericht zur Lage auf den Wettermärkten bzw. an den Wetterfronten
bzw. zur Lage der Hochdruck- und Tiefdruckgebiete ...

parallel dazu gibt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung
eine Erklärung zur Lage auf den Wirtschaftsmärkten
- das so genannte Konjunkturbarometer

gleichzeitig geben Helmut Kohl, Hans-Gert Pöttering und Angela Merkel
Erklärungen zur Lage des Gemeinwohls
in dieser unserer globalisierten Welt

schließlich gibt die evangelische Kirche eine Erklärung
zur Lage unserer Sicherheit unter friedensethischen Perspektiven

und dann tritt auch noch der Klaus Zumwinkel von allen seinen Ämtern zurück ..;

was hat das alles miteinander zu tun ?
natürlich nichts !!

hilft das irgendwie weiter bzw. hat es irgend einen Sinn oder Zweck
Bezug oder Zusammenhang, Bestimmung oder Ziel ?
natürlich nein !!

alles reiner Selbstzweck, reine Show, reine Phantomveranstaltungen !!

die Sache mit den Stiftungen in Liechtenstein
ist ein uralter Hut mit ebenso langem Bart

ohne da die zuständigen Behörden
sich das jemals näher angesehen hätten

das ist jetzt wieder wie seinerzeit mit Luxembourg :
auch da haben die Behörden jahrelang zugesehen
bzw. eben weggesehen, das war ja gar nicht zu übersehen ...

wie die Banken dort ihre Paläste aus dem Boden gestampft haben
obwohl jeder wußte, von welchem Geld das bezahlt wurde

und dann auf einmal fallen sie über Banken und Bürger her
mit Hausdruchsuchungen und Verhaftungen
und wollen Selbstanzeigen etc.

nachdem alle Beteiligten, wenn sie es denn je hatten
jedes Unrechtsbewußtsein glaubten aufgegeben zu haben dürfen

im Gegensatz zum Wetter
ließen sich die Finanzmärkte ohne weiteres
politisch professionell und verfassungsgemäß
steuern und managen, lenken und beherrschen

aber statt hier sinnvolle und effiziente Rahmenbedingungen zu setzen
werden die Rahmenbedingungen beim Klima
ständig ebenso hartnäckig wie nachhaltig pervertiert und verschlechtert

enau so wie beim so genannten demographischen Faktor ..
es ist immer wieder dasselbe Theater, Schauspiel, Drama, Tragödie ...

| Seite drucken