Sonntag, 05 Februar 2006 | 40.05.036

These 36 - Glaube, Christentum, Islam ...
und Freiheit, Demokratie, Religion

Das Abendland bringt dem Morgenland die Freiheit ...,
zum Beispiel die Freiheit, 'daß Satire alles darf ...',

und dann wundert man sich auch noch, daß die sagen :
was bei Euch größte Freiheit, ist bei uns größtes Verbrechen

und prompt wird, angesichts der Betroffenheit, die bestimmte Karikaturen ausgelöst haben,
darüber nachgedacht, ob man nicht doch die Freiheit wieder etwas weiter einschränken könnte, müßte, sollte ...,

wenn es das Tun und Lassen, die Kreise und Quadrate, die Kugeln und Würfel ... der Politik stört;

'Gute Nacht, Ihr Schlafmützen und allenfalls Nachtwächter von der politischen Führung ...',
kann man da wiederum nur sagen;

Freiheit ist nicht nur, sondern mehr noch als ein (Menschen)Recht,
es ist ein Element (!), ein nicht hinwegzudenkendes Element menschlicher Existenz, Beziehungen und Entwicklungen,

wie Erde und Luft und Feuer und Wasser ... !

politische Aufgabe unter dem Gesichtspunkt der Demokratie ist also nicht,
im Einzelfall die Freiheit einzuschränken,

sondern generell die Bedingungen, die 'verfassungsmäßige' Ordnung ...
herzustellen, aufrecht zu erhalten und weiter zu entwickeln ...,
unter denen sinnvoll und im Interesse Aller und des Ganzen davon Gebrauch gemacht werden kann.

| Seite drucken