Montag, 02 Juni 2003 | 43.23.153

George W. Bush : eine Klasse für sich

Über allen Gipfeln ist Ruh' - die Ruhe der einsamen Entschlüsse;

jede Menge Gipfel: Zweier, Dreier bis Achter Gipfel - und George W. schwebt irgend wie über allem und allen:

gestern ein bißchen Auschwitz in Polen, heute ein bißchen Oper in Sankt Petersburg, morgen ein bißchen Wasser in Evian, übermorgen ein bißchen Frieden in Nah-Ost ...;

und wie das so ist in der großen und der kleinen Politik:

statt froh zu sein, daß wenigstens einer so halbwegs weiß, was er will, und auch noch die Verantwortung dafür trägt,

raufen sich sofort andere 'Ich möchte auch gerne ein großer Politiker sein' zusammen und bauen Gegenpositionen und Oppositionen auf,

im eigenen Interesse, und vergessen dabei ihre Pflichten, geschweige denn die Verantwortung;

und unser Angela macht inzwischen Kniefälle vorm Papstund sagt dann auch prompt: wer in der CDU ist und/oder gar CDU-Politiker sein will, der muß auch Christ sein ????

was, um Gottes willen, hat denn verfassungsgemäß, demokratisch und professionell Politik zu machen damit zu tun, von welchem Boden aus man das macht ?

sowas macht die Wahl zwischen SPD und CDU wiedermal zur Wahl zwischen Pest und Cholera.



| Seite drucken